Glücklicher Sieg der A1 des JFV in der 1. Runde des Bezirkspokals bei der JSG Uslar/Solling

Mit einem glücklichen 3:2 (1:2) Auswärtserfolg kehrte die A1 aus der 1. Runde des Bezirkspokals zurück.

„RhuO“ fand nur schwer ins Spiel, die Gastgeber waren von Beginn an feldüberlegen, Torhüter Jonas Wemheuer stand schon zu Beginn im Mittelpunkt des Geschehens.

In der 24. Minute ging der JFV nach einem Flachschuss von Aaron von der Heide in Führung.

Es kam trotz der Führung keine Ruhe ins „RhuO“-Spiel, viele Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe in der Spitze waren zu verzeichnen. Durch einen Doppelschlag in der 39. und 41. Minute ging die JSG verdient in Führung.

Trainer Stephan Strüber stellte zur 2. Spielhälfte die Mannschaft um, durch einsetzenden Kampfgeist fand der JFV endlich in die Partie und erzielte in der 66. Minute nach schönem Spielzug durch Ike Brandt den verdienten Ausgleich. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, die Heimmannschaft drückte auf die Führung, Keeper Jonas Wemheuer parierte einige Male glänzend und war auch in mehreren 1:1-Situationen nicht zu bezwingen.

Das Spiel wurde zum Ende hektischer, einige gelbe Karten mussten die Rhume-Oder-Spieler einstecken. Der nach einer 5-Minuten-Zeitstrafe wieder ins Feld zurücklaufende Tim Schwarz schoss den Ball nach einer Hereingabe von Aaron von der Heide in der 89. Minute aus 6 Metern zum umjubelten 3:2-Siegtreffer. Nach 98 Minuten kam endlich der ersehnte Schlusspfiff von Schiedsrichter Nerlich.

Es spielten: J. Wemheuer, St. Koch, F. Wächter, J.-Ch. Ohnesorge, D. Dybowski, T. Schwarz, Lukas Sander-Beuermann, L. Preuß, J. Renner, I.-D. Brandt, A. von der Heide, M. Müller, A. vom Hofe, Y. Müller.

Bericht von Dieter Wemheuer

A2 startet mit 6:1-Erfolg bei der JSG HarzTor in die Saison

Die zweite Mannschaft der A-Jugend des JFV Rhume-Oder gewinnt in Scharzfeld gegen die JSG Harztor verdient mit 6:1. Durch einen Eckstoß in der 2. Minute ging RhuO durch Jonas Nachtwey in Führung. In der Abwehr ließ man in der ersten Halbzeit wenig bis gar nichts zu. Halbzeitstand 3:0 durch die Tore von Lukas Böttcher und Constantin Steinwachs.

In der zweiten Halbzeit machte Harztor viel Druck nach vorne und erzielte schließlich den Anschlusstreffer zum 1:3. In den nächsten zehn Minuten erspielte sich HarzTor noch einige weitere Torchancen die allerdings durch einen in guter Form spielenden Jan Eddigehausen vereitelt wurden. Durch das wieder umstellen der Dreierkette auf eine Vierekette stand man nun hinten wieder sicherer und RhuO hatte auch wieder mehr Kontrolle über das Spiel. Constantin Steinwachs und zwei Tore von Lukas Böttcher besiegelten den Endstand 6:1.

Es spielten: J. Eddigehausen, D. Knebel, L. Böttcher, J. Hungerland, J. Nachtwey, U. Ates, C. Steinwachs, M. Koschnicke, J. Waldmann, M. Wilm, A. Spiller, E. Jünemann, Ch. Hegner, F. Kubitschke.

Bericht von Jannis Hungerland

B1 mit knapper 0:1-Niederlage im Testspiel gegen den SV Rammelsberg

Die B1 verlor am vergangenen Samstag knapp mit 0:1 (0:0) gegen den Landesligisten SV Rammelsberg. Es war eine recht ausgeglichene Partie, bei der der Bezirksligist auch seine Torchancen hatte, aber nicht zum gewünschten Torerfolg kam. Die Gäste aus dem Harz zeigten schwächen in der Offensive, standen aber in der Defensive stark.

Die Grün-Schwarzen pressten auch nach dem Seitenwechsel auf das gegnerische Tor, doch es viel kein Tor. Gegen Mitte des zweiten Durchganges entwickelten die Gäste mehr Torchancen, die sie nach einem stark ausgespielten Konter auch zum Torerfolg nutzen konnten. Letztendlich war es ein glücklicher Sieg der Oberharzer, gegen einen Gastgeber, der auch noch nicht bei Hundertprozent ist.

Bericht von Moritz Richert

 

B2 verliert trotz 2:0 Führung erstes Meisterschaftsspiel mit 2:4 gegen Göttingen 05

 

Die B2-Jugend des JFV Rhume-Oder konnte trotz einer 2:0 Führung ihr erstes Heimspiel gegen den RSV Göttingen 05 II nicht gewinnen. 20 schwache Minuten Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit reichten den körperlich überlegenen Gästen aus der Uni-Stadt, um am Ende verdient mit 2:4 (2:2) den Platz als Sieger zu verlassen.

 

Obwohl die JFVler durch Lennert Sukhardt und Philipp Kühne nach einer halben Stunde mit 2:0 in Führung lagen, konnte man zu diesem Zeitpunkt schon erkennen, dass noch ein sehr hartes Stück Arbeit auf die Schützlinge der beiden Trainer Stefan Bode und Axel Mascher zukommen würde. Körperlich und läuferisch war man den Gästen immer etwas unterlegen und musste dann auch noch einen sehr unglücklichen Anschlusstreffer hinnehmen. Aus kürzester Distanz wurde im Strafraum einem JFV Abwehrspieler der Ball an die Hand geschossen, woraufhin der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Ab dieser Schlüsselszene riss komplett der Faden, und man geriet innerhalb von 20 Minuten mit 2:4 ins Hintertreffen. In der letzten halben Stunde versuchte die B2 sich nochmals aufzubäumen, aber zu viele Fehlpässe und zu wenig Impulse aus dem Mittelfeld ließen keine Ergebnisverbesserung mehr zu.

 

Bereits am Mittwoch (09.09.) bestreitet die B2 ihr zweites Punktspiel bei der Reserve von Sparta Göttingen. Auf geht’s Jungs!!!

 

Tore: 1:0 L. Sukhardt (7.), 2:0 Ph. Kühne (31.), 2:1 (34.), 2:2 (38.), 2:3 (46.), 2:4 (53.)

 

Es spielten: M. Richert, L. Kirchhoff, M.-L. Ott, L. Bierwirth, E. Mascher, J. Monecke, M. Bröer, Ph. Kühne, L. Sukhardt, J. Jerusel, N. Linke, L. Jung, E. Meinshausen, N. Waßmann, D. Wolf

 

Bericht von Axel Mascher

 

C2 gewinnt mit 3:1 beim FC Westharz

Die C2 des JFV ist mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 3:1 beim FC Westharz in die neue Saison gestartet. Von Beginn an übernahmen die JFVler auf dem Kunstrasenplatz in Bad Grund das Kommando und spielten fast 70 Minuten auf ein Tor, leider drückte das Endergebnis die Überlegenheit nicht aus. Gute spielerische Aktionen und viele Torchanchen waren zu verzeichnen, leider fehlte es wie so oft im Abschluss.

Kapitän Malte Fahlbusch traf nach Eckball von Erik-Joona Metje zum 1:0, Lorenzo Quaia nach Vorarbeit von Sven Bierwirth zum 2:0 und Bierwirth selbst zum 3:0.

Das Gegentor fiel nach einem vertändelten Ball im Mittelfeld, dieses war auch die einzige Torchance der Gastgeber.

Es spielten: E. Schwarz, E.-J. Metje, M. Fahlbusch, F. Richert, L. und M. Kleindienst, D. Bode, S. Bierwirth, L. Quaia, H. Gorzel, J. Hegner, J. Heligenstadt, S. Müller, C. Wiese und F. Monecke.

Bericht von Volker Metje

D3 zieht sich beim JFV Eichsfeld gut aus der Affäre

Gut aus der Affäre zog sich die neu formierte D3 beim 0:5 beim JFV Eichsfeld. Lange Zeit konnte die von Sebastian Arnold betreute Mannschaft beim Favoriten mithalten, musste sich aber am Ende doch klar geschlagen geben.

Es spielten: T. Isermann, L. Iben, S. Wollersen, F. Gastorf, J. Mönnich, N. Schaffer, J. Arnold, E. Wertheim, L. Balewski, J. Bierwirth, M. Meinshausen, N. Heiligenstadt.

Bericht von Sebastian Arnold